Werbeeinschaltungen:

Archive for the ‘Spielsachen’ Category

kochen und malen

Montag, 18. Mai 2015

die bestellten fräser wurden geliefert. wenn ich dann mal zeit finde werde ich mich an einer schale veruchen. details dann, wenn es soweit ist.

ehe ich heute mit meinen projekten weitermachte, habe ich zuerst einmal den gestern angesetzten fichtenhonig fertiggemacht. ich seihte die wipferln ab und quetschte dabei soviel flüssigkeit als möglich raus. dann abmessen wieviel flüssigkeit ich hatte und je liter mit 1 kg rohrzucker versetzen. alles gut zwei stunden lang kochen, dann war ich mit der konsistenz zufrieden und konnte den „honig” (der genaugenommen ja keiner ist) abfüllen:

ausquetschen abfüllen fertig

wenn der honig dann so gut schmeckt wie er riecht, wird er echt super.

als nächstes machte ich mit dem puzzle weiter. erst den noch gestern bemalten rand auf die grundplatte leimen und tackern. dann begann ich mit dem bemalen der einzelnen puzzleteile. eine sehr feine und zeitaufwändige arbeit:

feinarbeit

so gegen halb fünf machte ich schluss. da fehlte nicht mehr viel – aber das musste warten, ich musste mit dem enkelsohn zu einem dreh für den tatort. da spielen wir „mann mit kind”.

feiertagsprojekterln

Montag, 6. April 2015

zwar feiertag, aber mit der deku im flüsterbetrieb ließ sich anstandslos sägen. anitas schwiegertochter wünschte sich eine eule. ich machte ihr eine solche – natürlich mit zusatznutzen! zeichnen, ausdrucken, sägen, schleifen, beizen und zusammenleimen:

sägen beizen
seitenansicht zum video schauen

und da ich schon dabei war, gleich auch noch bei 1-2-do einstellen.

durch das schnelle erfolgserlebnis motiviert packte ich die farbe aus und machte endlich das schon lange herumkugelnde mobile für janick fertig:

afrika-mobile

schnell ein flugzeug

Donnerstag, 5. März 2015

kleine geburtstagsfeier für janick. so nebenbei hat lena-marie gefragt, obich ihr nicht etwas basteln könnte. als ich sie fragte, was, meinte sie:„ein flugzeug und einen saurier”.

von der party direkt in die werkstatt. da musste doch… hier irgendwo… ich hatte doch schon… ah, da ist es ja. schon vor längerem hatte ich mir eine entsprechende vorlage von sg heruntergeladen, war aber noch nicht zum bauen gekommen. nun aber:

räder im doppelpack großer flügel
passt fertig

schnell passende reste zusammenklauben, die vorlage aufkleben und an die deku. bald waren alle teile gesägt und geschliffen. die teile wurden zusammengesteckt. iah habe so genau gesägt, dass die teile auch ohne kleber bombenfest halten. auf farbe hab ich absichtlich verzichtet. wenn sie lust und laune hat kann lena-marie den flieger selbst farblich gestalten. sie bekommt den flieger dann bei der großen geburtstagsparty.

gleich zwei werke geschafft

Dienstag, 19. August 2014

eigentlich hatte ich einen „faukenb tag” geplant. es kam dann doch anders. ich verspürte lust auf ein wenig basteln. also schnell in die bastelstube.
zuerst machte ich den grashüpfer fertig: fühler einbohren, ablängen und kzugeln ankleben. die gelenke an den beinen mit halbkugeln verschönern, eine zugschnur anbringen. jetzt ist er fertig:

ziehspielzeug

danach widmete ich mich wieder dem lauflernwagerl. die räder wurden auf schmälee achsen samt laufhülden umgebaut. danach sägte ich vier kleine saurier befestigte diese im labyrinth. zuvor musste ich eine strebe einkürzen. danach war auch das wagerl komplett geschafft:

saurier im labyrinth

natürlich wuire auch der grashüpfer grashüpfer als projekt auf der bosch-seite eingestellt. mit den schon gewohnten problemen.

die nächsten tage wird nicht gebastelt. ich habe zwei drehtage für „planet ottakring” und danach fünf (oder gar sechs) nachtdrehs mit tom cruise für „mission impossible 5”.

lauflernwagerl, geschafft

Samstag, 16. August 2014

der dreh dauerte nur von zehn bis zwei. so fanden sich am nachnmittag zwei stunden um den saurier fertig zu machen.

zwei leisten eines lattenrostes ablängen, eine seite abschrägen, alle flächen schleifen und die kanten runden:

leisten abrunden

bohrungen für die verschraubung setzen und ansenken und bohrungen für die beiden haltegriffe einsenken. dann konnten die erste leiste angeleimt und mit schrauben fixiert werden:

leiste anbringen

rundstäbe ablängen, glätten und einsetzen. zweite leiste positionieren und befestigen. zum schluss noch klarlack über den griff und das wagerl war fertig. nach dem trocknen eine erste probefahrt:

probefahrt

moch in der nachthabe ich das lauflernwagerl als projekt eingstellt.

lauflernwagerl, feiertagsarbeit

Freitag, 15. August 2014

der feiertag ließ nur wenig arbeiten zu. aber etwas geht immer.

der heuhüpfer bekam eine schicht aus klarlack, das llw ein gesicht und flecken aufgemalt. die räder wurden montiert und die walzen des drehspiels bunt bemalt:

walzen lackieren

während die farbe trocknete wachste ich den rundstab und polierte ihn auf bis er ganz glatt war. darauf wurden später die walzen gefädelt und der rundsatb in die nute geleimt:

schiebespiel

fehlt nur noch der griff dann ist es geschafft. mal sehen, ob ich da morgen dazu komme (da habe ich einen werbedreh für nissan russland).

lauflernwagerl, steckspiel

Donnerstag, 14. August 2014

auf die brust meines kleinen sauriers kommt eine weitere spielmöglichkeit, ein steckspiel.
die brustplatte wurde wie der saurier blau bemalt. nach dem trocknen wurde sie eingeleimt und zusätzlich mit einigen nägeln angetackert (man weiß ja, wie kinder mit spielzeugen umgehen):

steckspiel

damit die eingeworfenen spielsteine nicht so einen krach machen habe ich auf den boden der truhe eine dämmmatte vom elch (gibts auch beim mömax) geklebt. mit dem messer ein teil von der rolle abgetrennt, auf maß geschnitten – auch mit dem stanley – und an den ecken mit einem doppelklebebabnd fixiert:

lärmdämmung

jetzt fallen die teile elternfreundlich ins wagerl.

lauflernwagerl, farbspiele

Mittwoch, 13. August 2014

am vormittag habe ich wäsche gewaschen und nebenbei den grashüpfer etwas ausgestaltet. er bekam ein gesicht und ein paar zusätzlich details:

grashüpfer gestalten

am nachmittag hatte ich noch etwas zeit und machte mit dem saurier weiter. das wagerl bekam noch mal farbe, diuesmal allerdings mit den farbroller. das ging auch gut und viel farbsparender als mein erster versuch mit der spritzpistole:

llw lackieren

ich musste zum theaterkurs, so dass die farbe über nacht in ruhe trocknen konnte.

lauflernwagerl, farbprobleme

Dienstag, 12. August 2014

für den vormittag hatte ich mir vorgenommen das llw zu lackieren. dabei wollte ich erstmals meine farbspritzpistole zum einsatz bringen. obwohl ich mir gestern abend diesbezüglich nochmals die bedienungsanleitung reingezogen hatte lief es nicht wie gewünscht.

das begann schon damit, dass das wetter gekippt war. wind und regen machten ein lackieren auf der terrasse (wie geplant) leider unmöglich. blieb nur die werkstatt, denn warten ist bei mir nicht. ich deckte einen teil mit ausgemusterten plastiktischdecken ab und versuchte mein glück.
erst einmal die farbe mit wasser verdünnen bis die viskosität passte. leider habe ich die düseneinstellung falsch gewählt, so dass das spritzergebis alles andere als gelungen war. noch dazu war der farbverbrauch enorm. also abbrechen und abwarten.

während die farbe meines lackierversuches trocknete machte ich mit dem nächsten spielzeug weiter. die heuschrecke bekam est einmal augen angeklebt. dazu hatte ich eine holzkugel in passender größe halbiert und geschliffen. die beiden halbkugeln wurden nun angeleimt:

augen anleimen

dann bekam die sache farbe. körper hellgrün, beine und räder dunkel. dazu farblich passende beilagscheiben. sieht doch nicht schlecht aus:

farbgestaltung

für heute musste ich langsam schluss machen, ein neuer abendkurs wartete. und zuvor musste ich noch die werkstatt und mich reinigen. das dauerte.

laulernwagerl, große fortschritte

Montag, 11. August 2014

viel geschafft heute.
erst einmal zeichnete ich mir eine schablone mit deren hilfe ich die gänge für ein kleines labyrinth in einen seitenteil fräste:

gänge fräsen

das war nicht ganz einfach, aber ich habe es halbwegs hinbekommen.
nach dem sägen wurde das labyrinth geschliffen. das machte ich mit dem dremel und der welle. auch die innenteile habe ich geglättet. jetzt konnte das wagerl zusammengeleimt werden:

verleimen

nebenbei widmete ich mich auch dem neuesten projekt, dem grashüpfer. die gestern gesägten teile wurden heute geschliffen. für die räder baute ich mir dazu extra eine kleine hilfe um diese richtig rund schleifen zu können:

kreisschleifhilfe

damit ging das echt einfach und schnell. bald hatte ich die teile soweit fertig. probeweise zusammengesteckt lässt sich das endprodukt erahnen:

wird ein grashüpfer

  • Kalender

    Januar 2018
    M D M D F S S
    « Dez    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Seiten

  • Members