Werbeeinschaltungen:

Archive for the ‘Saisonales’ Category

es geht voran

Mittwoch, 27. September 2017

vormittags ein schon länger geplantes vorhaben durchgeführt. die silikondictungen an den werkstattfenstern schrien schon lange nach einer erneuerung. heute war es endlich soweit.

am späteren nachmittag machte ich mit meinem adventkalender weiter. wir haben beschlossen, diesen nicht als aufsteller, sondern als aufhänger zu machen – haben bei unserer vielen weihnachtsdeko nicht wirklich viel platz den irgendwo aufzustellen.
ein leimholzstück (von einem alten schreibtisch aus dem sperrmüll) musste für den baum herhalten. die vorlage klebte ich auf den schönsten teil der platte. endlich mal wieder die badsäge auspacken. damit waren die konturen schnell ausgesägt.

das scleifen dauerte etwas länger, da erst eine dicke lackschicht entfernt werden musste. nachdem alles geglättet war, hab ihc mit dme multimaster noch die kanten gebrochen:

baum1 baum2
baum3 baum4

jetzt müssen nur noch die haltestifte eingebohrt und eine aufhängung angebracht werden. bis dahin kann ich mir überlegen, wie ich den baum selbst gestalten werde.

serienproduktion

Dienstag, 26. September 2017

während ich einem spannenden hörbuch lauschte, hab ich die datumsteile vom adventkalender geschliffen und entstaubt. diese kamen dann zur seite und ich machte mit den weihnachtsgechenken weiter.

nach dem bohren für die diversen innenschnitte sägte ich die bäume im doppelpack aus. danach wurden die teile geschliffen und dabei die kanten leicht gerundet. mit der tks eine 12 cm breite leiste von der platte abtrennen und diese in 6 cm breite stücke sägen. daraus wurden die sockel, welche stück für stück mit einem baum verbudnen wurden. sind insgesamt 13 stück geworden:

deko

damit war die arbeit in der werkstatt für heute erledigt. aber fertig war ich noch nicht.
bin mit den kleinteilen vom adventkalender in die wohnung gewandert. dort wurden sie bemalt:

kalender

damit fehlt hier nur noch der baum samt sockel, dann ist dieses projekt abgeschlossen.

weihnachtsgeschenke, die erste

Montag, 25. September 2017

gestern eine sperrholzplatte vom bauhaus nach hause getragen. von dieser trennt4e ich zwei etwa 16 cm breite leisten ab. daruf kamen die vorlagen. die leisten wurden abschließend zusammengeschraubt.

löcher für die innenschnitte bohren und ab auf die deku um die ersten teile unserer heuer zu verschenkenden weihnachtsgeschenke zu sägen. ging auch im doppelpack recht gut.
mit der tks schnell noch ein paar teile für den sockel sägen, die beiden ersten stücke schleifen und in den sockel einpassen:

deko

fehlt noch etwas farbe und eine passende christbaumkugel. ich glaub aber, das werden schöne geschenke.

da ich nun wusste, dass die geschenke recht shcnell gemacht sind und auch gut aussehen, hab ich mich wieder dem „ewigen adventkalender” gewidmet. die restlichen kleinteile wurde zusammengeklebt:

adventkalender

bei gelegenheit werden sie noch angemalt und dann fehlt nur noch der baum, an den die teile drangehängt werden.

es wird bunt

Sonntag, 24. September 2017

nach einem spaziergang in der lobau – samt badeeinlage in der dechantlacke, und damit dem offiziellen badeschluss für heuer – ging es wieder in die bastelstube.

die schon zusammengeklebten datumsaufhänger bekamen zusätzlich etwas farbe:

adventkalender

ich werde alle teile in einer anderen farbe machen, passend zum jeweiligen alukarton (den ich leider nur in fünf farben habe).

kleinteile

Samstag, 23. September 2017

jetzt ist auch nach dem kalende offiziell herbst. den temperaturen nach (grad einmal 10°) sowieso.

die restlichen kleinteile für meinen adventkalender wurden heute gesägt und geschliffen. das war eine etwas zeitaufwändige und heikle arbeit, aber es ist alles gut gegangen.

später habe ich die ersten teile zusammengeklebt. zwischen motiv (rückseite) und datum (voderseite) kommt jeweils ein stück farbiger alukarton. da gibt es leider nur fünf farben, also hab ich mal von jeder farbe ein stück gemacht um zu sehen, wie das wird.

dazu hab ich erst einen teil auf das alupapier geklebt. nach dem trocknen wurden die konturen mit dem stanleymesser ausgeschnitten, danach das loch neu gebohrt und daran der zweiten teil ausgerichtet und angeklebt. funktionierte recht gut, auch wenn es eine sehr filigrane arbeit ist (überhaupt das einkleben der kleinen teile bei bestimmten zahlen):

adventkalender1 adventkalender2 adventkalender3

sieht jedenfalls schon mal nicht schlecht aus.

erste weihnachtsbastelei

Donnerstag, 21. September 2017

ja, ok – bis dezember ist es nch etwas hin. aber die zeit vergeht schneller als einem oft lieb ist. daher hab ich heute damit begonnen, die ersten teile für den adventkalender zu sägen.

gestern abend hatte ich die platten vorbereitet, so dass es heute gleich losgehen konnte.
die außenschnitte hab ich im doppelpack gemacht, damit die teile später möglichst gut zusammenpassen. danach ging es einzeln weiter. beim bohren für die innenschnitte hat sich die neue bohrmaschine bewährt:

adventkalender1 adventkalender2
adventkalender3 adventkalender4

bei manchen innenschnitten bleiben kleine teile über, die später wieder ins motiv geklebt werden müssen. in weiswer voraussicht hatte ich mir daher zwei vorlagen für die datumsteile ausgedruckt. mit etwas klebeband hab ich die teile am dazugehörigen motiv fixiert (bild 3), damit später alles an seinen platz findet.

ostermotiv für serviettenhalter

Freitag, 13. Januar 2017

nachdem der dreh für die post heute in einer halben stunde erledigt war hatte ich zeit, die nächsten oberteile für unsere serviettenhalter zu machen. auf den fasching follgt bekanntlich die osterzeit, also dann…

schnell war ein passsendes motiv gefunden und zu holz gebracht. mit der deku aussägen, schleifen und abschließend bemalen:

ostern1 ostern2 ostern3

faschingsmotiv für serviettenhalter

Dienstag, 3. Januar 2017

die weihnachtszeit neigt sich ihrem ende entgegen. in wenigen tagen werden wir die weihnachtsdeko abräumen – dann wird es lustig.

passend zur dann folgenden faschingszeit habe ich heute ein neues motiv für unseren serviettenhalter gemacht. die grundform und die bohrungen hab ich vom aktuellen oberteil übernommen. das neue motiv einzeichnen, sgen, schleifen und zum schluss bemalen:

fasching1 fasching2
fasching3 fasching4

ich finde, das ist ganz schön geworden.
bei gelegenheit (die drehtage beginnen sich schon zu sammeln) kommt ein motiv für ostern.

weihnachtsdiorama, geschafft

Mittwoch, 7. Dezember 2016

die farben konnten über nacht trocknen. jetzt folgte der zusammenbau und die verkabelung.

im baumarkt hatte ich einen lichtschlauch besorgt, der mir als beleuchtung gut geeignet erschien. er ist recht dünn und lässt sich besser verstecken als eine lichterkette. allerdings musste ich hinterher feststellen, dass er auch nicht so hell leuchtet.

die motive wurden in den rahmen eingesetzt und dieser verleimt. zur sicherheit auch ein paar nägel eingetackert. dann der lichtschlauch verlegt und mit heißkleber fixiert. das war eine etwas frickelige arbeit. die rückwand anbringen, dabei das kabel nach außen führen. auf der rückwand wurde der batteriekasten angeschraubt. zum schluss den rahmen außen schleifen, wachsen und polieren:

diorama1 diorama2
diorama3 diorama4

das nächste diorama werde ich mit mehr motif machen, dafür aber auch eine lichterkette verbauen. aber wohl nicht mehr in diesem jahr ;-)

weihnachtsdiorama, los geht’s

Dienstag, 6. Dezember 2016

seitdem ich so ein projekt bei steve ramsey gesehen hatte, schwebt mir ein derartiges projekt im kopf herum. natürlich völlig anders, aber die grundidee war da. und jetzt, wo die weihnachtsaufträge alle abgearbeitet sind, kann ich mich eigenen sachen widmen.

hab mir mal etwas ausgedruckt und die vorlagen zusammengeklebt. spontaner entschluss, alles etwas kleiner zu machen, dann wurde gesägt: erst drei platten für die motive, dann die leisten für den rahmen. diese wurden auch gleich mit der tks genutet und gefalzt. motive aufbringen, bohren und aussägen. alle teile zusammenstecken um zu sehen, ob auch alles passt:

passprobe

eine zwangspause einlegen, da ich warten musste, was meine chefin dazu sagt und wie die weitere gestaötung ausfallen soll: jede ebene in einer anderen farbe beizen oder natur belassen und wachsen oder farblich ausgestalten?

man entschied sich letztlich für die bunte variante. in der nacht noch an den malkasten. knapp vor mitternacht war ich fertig:

tagesarbeit

morgen folgt der zusammenbau.

  • Kalender

    Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Sep    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Seiten

  • Members